Referenzen

Wenn meine Schüler nach oft jahrelanger Zusammenarbeit den Unterricht beenden, ist das immer ein sehr besonderer und bewegender Moment. Und Zeit, ein wenig zurückzublicken. Daher bitte ich meine Schüler immer, die gemeinsame Zeit noch einmal in Form einer Referenz zusammenzufassen. Aus einigen möchte ich hier zitieren.

"Das Highlight des Unterrichts war ein Stück von Jaques Ibert, das mir zuerst von einem Freund vorgespielt wurde. Ich war extrem begeistert und wollte das Stück ebenso spielen. Monate später führte ich es dann fehlerfrei auf. Bis dahin hätte ich nie gedacht, wie stolz einen das Klavier machen kann."

(Levi, Abiturient, 2016)

 

"Ich habe Claudia über die Jahre sehr ins Herz geschlossen. Einerseits beeindruckt es mich jedes Mal wieder, wie schön sie selbst spielen kann und wie sie versucht, mich ebenfalls dorthin zu bringen. Andererseits ist sie menschlich auch ein so fröhlicher, aufgeschlossener und lustiger Mensch, dass die Klavierstunden allein dadurch sehr viel Spaß gemacht haben."

(Laura, Abiturientin, 2016)

 

"Mir hat besonders gefallen, dass ich nach nur 2 Jahren ein großes und vor allem vielseitges Repertoire an Stücken habe, das ich spielen kann. Vielen Dank für die tolle Zeit."

(Marie-Lena, Abiturientin, 2014)

 

"Der Unterricht hatte immer eine sehr persönliche Note, zum einen, da er zu Hause in gemütlichem Ambiente stattfand und zum anderen durch das herzliche Verhältnis zur Lehrerin, die nicht das Auftreten einer normalen Lehrerin hatte, obwohl die nötige Strenge trotzdem vorhanden war. So entstand nicht der Eindruck, weiter in der Schule zu sein, sondern einem Hobby nachzugehen, was mir persönlich das Lernen sehr erleichtert hat." (Luise, Abiturientin, 2010)

 

"Über all die Jahre hatte ich die Möglichkeit, eine große Auswahl von Stücken zu spielen, konnte alles ausprobieren und meine Stärken und Schwächen so kennenlernen. Mit viel Geduld und Fröhlichkeit hat Claudia Bigos mich zu jeder Zeit unterstützt und gefördert. Sie ist eine äußerst kompentente und sehr liebe Klavierlehrerin." (Theresa, Abiturientin, 2006)

 

"Wir finden es sehr schade, dass du uns nicht mehr unterrichten kannst. Du bist die beste Lehrerin der Welt. Wir wünschen dir nette Schüler."  (Jan und Boer, 9 Jahre, 2004)

 

"Vielen Dank für die zahlreichen coolen Klavierstunden. Und obwohl ich nicht immer das von dir erwartete Engagement gezeigt habe, habe ich doch das Gefühl, eine Menge gelernt zu haben. Am besten gefallen hat mir aber an deinem Unterricht, dass der Spaß immer im Vordergrund stand und du niemals genervt oder ungehalten warst. Danke dafür." (Natascha, 12 Jahre, 2003)