Musik gemeinsam erleben

Der Unterricht:

Der Unterricht findet außer in den Schulferien in der Regel wöchentlich statt. Dabei komme ich im Braunschweiger Innenstadtgebiet auch ins Haus der Schüler. Einmal im Jahr haben die Schüler Gelegenheit, ihr Können in einem Klassenkonzert meiner Klavierklasse den Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden vorzustellen. Das ist für alle ein Highlight und für die Schüler eine besondere Motivation.

 

Das Repertoire:

Die Unterrichtsinhalte richten sich nach den Interessen des Schülers und werden individuell ausgewählt. Aufgrund meiner langjährigen Tätigkeit steht dafür ein breites Repertoire zur Verfügung. Bei der Auswahl des Programms wird dem Lehrplan Klavier des Verbands deutscher Musikschulen (VdM) Rechnung getragen, so dass auch eine Vorbereitung auf die Aufnahme an einer Musikhochschule möglich ist.

 

Theorie und Praxis:

Vom ersten Notenlesen (auch vor der Grundschule) bis zu Harmonielehre, Gehörbildung, Tonsatz und Formlehre ergänzen musiktheoretische Kenntnisse die Unterrichtsinhalte so, dass eine umfassende Musikausbildung gewährleistet ist. Übrigens begrüßen dies viele Schüler auch deshalb, weil sie so ihre Schulnoten im Fach Musik "spielend" verbessern können.

 

Vom Anfänger zum Profi:

Mit dem Klavierspiel kann man früh beginnen: Das Notenlesen kann bereits vor dem Lesen erlernt werden (Farbmethode) - ab ca. 5 Jahren. Auch Spätbeginner und Erwachsene unterrichte ich gerne. Dabei kann ich alle Schüler - vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen oder Wiedereinsteiger - niveaugerecht und abwechslungsreich fordern und fördern.

 

 

 

Paten gesucht

Für die Veröffentlichung der 50 Variationen des Diabelli-Projekts im Furore-Verlag, einem auf Komponistinnen spezialisierten Notenverlag, brauchen wir Ihre Unterstützung. Für 50 Kompositionen werden 50 Patinnen und Paten gesucht, die jeweils eine der Variationen ideell und finanziell unterstützen. Seien Sie dabei!

 

Weitere Informationen: 

Patenbrief

sowie unter diabelliprojekt@web.de